Aktuelles zu den Sommerferienangebote 2020

Info- Brief an alle Kunden zu möglichen Veränderungen im Sommer 2020

 Liebe Eltern, liebe Sommercamp- Teilnehmer,

wir möchten Euch/ Ihnen eine Nachricht schicken, zur Situation und unseren derzeitigen Planungen für den Camp- Sommer in diesem Jahr. Geschuldet der gegenwärtig anhaltenden Krise gibt es viele Unsicherheiten, ob und wie unsere geplanten Aktionen stattfinden können. Es hängt einfach alles davon ab, wie sich alles in der nächsten Zeit entwickeln wird und welche Vorschriften wir einhalten müssen. Ein Problem dabei ist, dass Entscheidungen der Regierung auf Bundes- und Landesebene momentan immer sehr kurzfristig getroffen werden und niemand sagen kann und will, wie es im Sommer tatsächlich sein wird. Momentan ist es so, dass die in der Vorsaison gebuchten Klassenfahrten abgesagt sind oder noch werden. Das hat das Kultusministerium so festgelegt. Die Sommercamps sind fast ausgebucht und wir haben bisher nur wenige Rückfragen von Eltern bzw. Teilnehmern, ob sie denn stattfinden oder nicht. Alle hoffen, dass die Kontaktbeschränkungen vor dem Sommer gelockert werden und die Camps wie gewohnt stattfinden können. Wäre ja auch wichtig, denn alle Kinder, Jugendliche und Eltern befinden sich in einer sehr stressigen Phase, die eine Erholung in den Sommerferien umso wichtiger macht. Das wäre also „Plan A“, an dem wir momentan immer noch festhalten.

Falls die Beschränkungen erhalten bleiben, haben wir die Idee, als „Plan B“ Tagesangebote, aus den geplanten Camp- Inhalten, aber ohne Übernachtung anzubieten, weil wir in dem Falle die (derzeit noch geltenden) Kontaktbeschränkungen nicht einhalten können. Alles richtet sich natürlich nach den Einschränkungen, die in Bälde gelten werden. Es wäre eine Möglichkeit, wenigstens etwas für die Kinder und Jugendlichen zu tun, aber das bedeutet auch, dass die Teilnehmer täglich morgens gebracht und abends abgeholt werden müssten. Für manche wird das möglich sein, für andere eher schwierig. Der Aufwand für die Eltern ist uns schon bewusst, aber das scheint die derzeit einzige Möglichkeit um die 4 Sommercamp- Belegungen überhaupt durchführen zu können. Wir überlegen auch, parallel dazu noch andere Angebote, z.B. Aktiv- Angebote für die ganze Familie, anzubieten, weil Urlaubsreisen in der Form, wie sonst nicht möglich sein werden. Vielleicht ist „Lausitz aktiv erleben“ gar keine so schlechte Alternative in dieser Zeit!

Wir sind momentan in den Planungen und werden Sie/ Euch, die bei uns gebucht haben, auf dem Laufenden halten, sobald wir neue Erkenntnisse haben Was und wie es stattfinden kann.

Wie schon erwähnt: Wir hoffen, dass die Sommercamps wie geplant stattfinden können!

Falls nicht und „Plan B“ wird immer wahrscheinlicher :

  • Werden wir Euch, so schnell wie möglich, über unsere Ersatzangebote exklusiv informieren!
  • Wir werden keine anfallenden Stornogebühren für die Sommercamps erheben!
  • Und wir hoffen, dass trotzdem viele von Euch Teilnehmern kommen können und dürfen!

 

Alle nötigen Informationen werden wir euch per Mail zusenden, außerdem werden diese auf unseren Homepages ( www.kijunetzwerk.de und www.aktiv-erlebnis-lausitz.de ) ersichtlich sein.

 

Viele Grüße,

Euer Team vom Abenteuercamp Deutschbaselitz und vom Netzwerk!