FSJ und BFD 2020-2021 - Restplätze

Das Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit nimmt noch Bewerbungen für das aktuelle Durchgangsjahr im FSJ und im BFD an. Für den Jahrgang 2020-2021 sind noch wenige Restplätze vorhanden, z.B.an der freien Schule in Großdubrau, im Taubblindendienst in Radeberg, in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen in Bischofswerda, Bautzen oder Hoyerswerda, sowie in der Pflege im Rödertal, in Bischofswerda, Neustadt und Bautzen

Ein Freiwilligendienst ist jetzt noch eine sinnvolle Alternative insbesondere für Diejenigen, die eine Lehre oder ein Studium abgebrochen haben, sinnvoll Zeit überbrücken oder sich neu orientieren wollen. Darüber hainaus kann mit einem FSJ oder einem BFD die Vollschulzeitpflicht erfüllt werden.

Die Einsatzorte befinden sich in der gesamten Oberlausitz, schwerpunktmäßig im Landkreis Bautzen.

Neben einem Taschengeld in Höhe von 300 € sind FSJ-ler sozialversichert und haben Anspruch auf Urlaub und Kindergeld.

Bewerbungen werden noch entgegen genommen und in der Reihenfolge des Einganges bearbeitet: per mail unter: fsj@kijunetzwerk oder

per Post: Netzwerk für Kinder und Jugendarbeit, Lutherstraße 13, 01877   Bischofswerda

Nähere Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten finden sich unter → Einsatzstellen

oder telefonisch Montags und Donnerstags von 9.00 - 12.00 Uhr oder 14.00 - 16.00 Uhr unter der 03594/704726.