Einsatzstellen

Erfahrungsbericht

Hallo! Mein Name ist Annalena, ich bin 19 Jahre alt und absolviere mein freiwilliges soziales Jahr in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bautzen.

Nach meinem Abitur2015 wusste ich, durch die vielen Möglichkeiten die mir offen standen, erst mal nichts mit mir anzufangen, so nutzte ich die Chance des FSJ Erfahrungen zu sammeln und nach vielen Jahren bloßer Theorie endlich mal praktisch tätig zu werden. In meiner Tätigkeit in der WfbM arbeitete ich anfangs ganz nah am Klienten dran – halt bei der Produktion und gab arbeitsbegleitende Kurse. Durch die Flexibilität eines FSJ hatte ich aber auch die Möglichen in meiner Einsatzstelle den Bereich zu wechseln und hatte so die Möglichkeit im Sozialen Dienst auch Verwaltungsspezifischere Aufgaben zu übernehmen und zu sehen was alles dazu gehört, dass jegliche Abläufe in einer Werkstatt reibungslos funktionieren. Ich empfehle jede diese Chance eines freiwilligen Jahres zu nutzen, um herauszufinden welche Stärken man hat, die man dann in diesem Jahr auch ausbauen kann.




Arbeit mit alten Menschen

Die Arbeit mit alten Menschen bezieht sich hauptsächlich auf die Arbeit in Pflegeheimen, im betreuten Wohnen und in der Sozialstation …

weiter



Arbeit in Schulen

Die Arbeit in Schulen unterteilt sich in die Arbeit in Berufschulzentren und in die Arbeit in Schulen zur Lernförderung bzw. in Förderzentren für Körperbehinderte

weiter