Projekt Mobiler Jugendschutz

(Bild: 1/7)

Die beiden Fachkräfte des Projektes Mobiler Jugendschutz sind im Landkreis Bautzen unterwegs und führen gemeinsam mit Partnern vor Ort präventive Veranstaltungen und Projekte durch. Die Grundlage bildet der §14 des Sozialgesetzbuches VIII. Das Projekt wird vom Landratsamt Bautzen gefördert.

Zur Planung von Veranstaltungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Unse PRÄVENTATIONSANGEBOT

  • Suchtprävention
  • Sexualpädagogik
  • Medienerziehung/ Medienkompetenz
  • Gewaltprävention/ Miteinander
  • Training für Präventionsprogramme:
  • Training für folgendes Konzept:
    MOVE
    - Motivierende Kurzintervention für konsumierende Jugendliche

VERANSTALTUNGSFORMEN

  • Projekte für alle Schularten ab Klasse 4
    • lehrplanorientiert
    • altersspezifisch
    • bedarfsorientiert
    • thematische Elternabende in Kopplung & Erweiterung zu Projekten
  • Seminare & Fortbildungen
    • für Lehrer*innen, Erzieher*innen, Multiplikator*innen

Wir berücksichtigen Ihre Zielstellungen und konzipieren die Veranstaltung bedarfsgerecht anhand verschiedener Themen- Bausteine. Auf eine langfristige Präventionsstrategie und die Umsetzung von Präventationsketten legen wir unser Augenmerk.

Details zu weiteren Veranstaltungen finden Sie www.praeventive-angebote.de sowoe unter PiT Ostsachsen.

VERNETZUNG als unser Arbeitsprinzip: